4 September, 2007

Tierquäler attackieren Knut

Posted in Berlin, Berliner Zoo, Chronik, Deutschland, Einbär, Knuddel, Knut, Luftgewehr, Nachrichten um 2:28 pm von bloggenerator

KnutIn der Nacht auf Dienstag drangen in den Berliner Zoo mehrere bis jetzt nicht identifizierte Männer ein und schossen mit einem Luftgewehr auf den berühmten Eisbären Knut. Außerdem legten sie vergiftete Köder. Der Bär der durch seine spektakuläre Aufzucht und seinem unbestreitbaren Knuddelfaktor die Massen begeisterte und den Zoo auf Jahre hinaus sanierte wurde von mehreren Kugeln getroffen und an beiden Vorderpfoten, am Rumpf und im Gesicht verletzt. Ihm soll der Magen ausgepumpt werden. Nach Aussagen der Zoodirektion wird es ihm aber bald wieder gut gehen.

Zusätzlich beschmierten sie mehrere Objekte in der Umgebung des Geheges mit Anti-Knut-Parolen. Unter Anderm: „Tötet Knut!!“ und „Knut du Sau!!„.

Die Polizei fahndet nach 2 jungen Männern um die 20 Jahre sich mit Roten Kamputzenpullovern und Halstüchern tarnten und um ungefähr 4 Uhr morgens in der Umgebung des Berliner Zoos gesehen wurden. Alle Hinweise werden von der nächsten Polizeidienststelle entgegengenommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: