13 Juli, 2009

Düsseldorfer Lokal bietet Katzenbraten an. Tierschützer protestieren!

Posted in Eichenwirt, Essen, Gastwirt, Katze, Katzen, Katzenbraten, Katzenliebhaber, Spezialität tagged , , , , , , , um 10:16 am von bloggenerator

kaetzchen_in_schuesselNatürlich ist es eine Provokation aber schon zu Kriegszeiten haben die Menschen auf Katzenbraten statt den rar gewordenen Hasenbraten gegessen.“ Mit diesen Worten verteidigt der Gastwirt des Eichenwirts aus Düsseldorf den neuen Posten auf seiner Speisekarte.

Katzenbraten in Wurzelsauce“ heißt der Stein des Anstoßes und kostet gepfefferte 35,20 Euro pro Portion.

Mit dem bisherigen Verlauf der Aktion ist der Eichenwirt geteilter Meinung. „Durch die Berichterstattung in den Medien sind wir über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden„. Andererseits muß er mehrmals pro Woche die Polizei rufen da immer wieder „irgendwelche Spinner“ seine Gäste beschimpfen und sie am betreten des Lokals hindern wollen.

Von wo der Betrieb das Katzenfleisch bezieht wird von dem Betreiber aus Sicherheitsgründen geheimgehalten da es auch schon mehrere Morddrohungen von radikalen „Katzenliebhabern“ gegeben hat.

Advertisements

145 Kommentare »

  1. Ralf Oberhausner said,

    Hallo an alle Katzenesserliebhaber,

    war bei Meiner letzten Dienstreise in Düsseldorf und hatte ein Geschäftsessen im Eichenwirt. Anfangs war es ein bischen befremdent, aber muss ehrlich sagen dass Katzen gut schmecken. Werds wieder probieren. 🙂

    lg R.O.

    • martina karl said,

      Arschloch.

      • Edith Millo de Laubersheimer said,

        Hallo Leute macht doch eine Anzeige beim Warenkontrolldienst und bei der Polizei. Mal sehen was da raus kommt.

      • Frank Gerdes said,

        Ab in den Löwenkäfig mit dir, du perverses Arschloch

      • KingArthasRevenge said,

        Intolerante Fotze! <- Billige Beleidigungen kann ich auch du IQ-lose Nervensäge!

    • Angie said,

      Ihr Katzenfresser seid perverse Arschlöcher, total krank, hoffentlich bekommt ihr den „Scheisser“

      • Johannes said,

        Fleischfresser sind im allgemeinen krank !
        Wer Fleisch isst macht sich zu einem Mörder !

        Ob Rind , ob , Huhn , ob Katz , ob Fisch !

        Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben !
        Keines mehr , und keins weniger .

        Wer auch noch Katzen isst , dem gehört der Kopf abgeschlagen !

      • sylvia said,

        ich finde fleisch braucht ein mensch auch,aber katzen zu essen find ich echt scheisse.wenn man hühner oder rinder schlachtet(auf normalerweise, nicht das tier leiden zu lassen) dann ja,aber alles was mit spasstötung oder tierquälerei zu tun hat ist echt scheisse und ich verurteile dies sehr scharf

    • Susanna Meri said,

      Du bist ehrlich und das schätze ich sehr!! Bitte überleg dir trotzdem ob es wirklich nötig ist, tiere zu essen!!!

    • ICH said,

      RIESEN ARSCH!!!!!
      ICH FRESS DEINE KINDER WENN ICH SIE FINDE!!!
      lecker kinderragout!! was sagt man den zu solchen sachen? Ihr ober weichköpfe fresst haustiere… katzen hunde …. affen und so weiter!!! aber wehe einer fasst euer kind an… VERRECK DU ARSCH

      • Katzenliebhaber said,

        GENAU HAST DU GEHÖRT VERRECK DU ARSCH!!!

      • immer lieb said,

        Unglaublich und schockierend finde ich Ihre Beschimpfungen. Ich bin entsetzt, auch über alle anderen, die sich Ihnen anschließen.

      • monika said,

        Ja ICH! Da gebe ich dir recht. So perverse Drecksäcke!
        Alles wird gefressen, sogar Haustiere.
        Diese Menschen sind Seelenlos und herzlos! Ich würde mich schämen, schämen, schämen!

      • KingArthasRevenge said,

        Und? Hast du scheiß Rassist was gegen andere (Ess-)Kulturen?

    • bertling said,

      in meinen augen bist du einfaqch nur ein krnkes hirn. und ein gastwirt der das anbietet, dem gehört die konzession entzogen. das ist pervers in unserer heutigen zeit!

    • urbainsky said,

      Du krankes Arschloch!!

    • Kevin Schweikart said,

      SO EIN ARSCHLOCH ABER IMMER NUR AN SICH SELBER DENKEN UND NICHT MAL AN DIE KATZEN!!!SO EIN PERVERSER ARSCHPISSER!!! SCHEIß DRECKSKERL!!!!! ABER DAS GEHT SO NICHT WEITER DAGEGEN WIRD WAS GEMACHT!!!! UND WENN ES ALLES IST WAS WIR HABEN ABER DAS LASSEN WIR KATZENLIEBHABER UNS NICHT GEFALLE!!!!

      • Katzenliebhaber said,

        UND ABSOFORT BIN ICH NICHT MEHR KEVIN ABSOFORT HEIß ICH HIER KATZENLIEBHABER UND DER WAHNSINN VON KATZENTÖTUNG WIRD EIN ENDE BEKOMMEN!!

      • monika said,

        Bravo!

      • KingArthasRevenge said,

        Denkst du an die armen Schweine, Kühe, Hühner etc.? nein, du denkst überhaupt nicht nach, du beleidigst lieber sinnlos!

    • Sofia Castro said,

      Sagmal haben sie noch alle Tassen im schrank das geht nicht das sie hier katzen essen . Das ist behindert.

      • Katzenliebhaber said,

        Genau sofia des ist nicht nur behindert sondern auch PERVERS UND KRANK

      • Senfkatzenesser said,

        Behindert sind die sog. ´Katzenmamis´

    • Dani said,

      Ralf, ich wünsche Dir dass es Dir und allen anderen „Liebhabern“ ordentlich im Hals steckenbleibt und Dir dabei eine Katze die Augen auskratzt! Du gehörst zu den grausamsten, blödesten und abgefucktesten Arschlöchern die rumrennen!

      • Marcus said,

        Dieser Fall erinnert mich an den makabersten und lächerlichsten ehemaligen Anwärter des Bundeskanzleramtes seit dem zweiten Weltkrieg. Siehe ab Minute 5:00: „(…)Menchefleisch ist gute Fleisch (…)“

        Wenn man jetzt anfängt Katzen zu fressen (fressen, weil es für mich schon tierisch klingt), dann könnten wir ja auch den an die Macht lassen! Solche Leute fressen dann auch ihr Familienmitglieder in Dönern.

        Ich denke wir leben in einem kultivierten und zivilisierten Land.
        Für die Tötung der Tiere braucht man einen vernünftige Erklärung der Tötung und Bewilligung. Ich bezweifle das ein Beamter oder sogar die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie sowie für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, die dafür zuständig ist, eine Bewilligung ausstellt. Aber wir haben ja genug willkürlich Beamte in Deutschland. Jedoch bezweifle ich ebenfalls das sogar die so etwas zulassen – Hoffentlich.

        Nun gut, ich denke – und hoffe – das der Gastwirt eher einer Verleumdung zum Opfer geworden ist, als das er tatsächlich Katzen anbietet.

        Teu teu teu Deutschland das wir uns hoffentlich nicht so zurück entwickeln.

      • Marcus said,

        Verzeihung, der hat sich als freier Kandidat zur Landtagswahl in Hessen aufgestellt, nicht fürs Bundeskanzleramt.. (Info: Er hatte tatsächlich 47 von 10.000 Stimmen)

      • KingArthasRevenge said,

        Du anscheinend auch du Niveauloser Penner!

    • Silvio said,

      So Arschlöcher ihr Katzen Fresser ihr seit zum Kotzen

    • Marianne Friesenegger said,

      Somit gehört ihr auf den untersten Level, nämlich zu den Schlitzaugen, die bekanntlich auch ALLES fressen, was sich bewegt…..pfui, der Teufel soll euch holen, ihr Arschlöcher!!!!

      • Belustigter said,

        Großartig, über neue Fleischquellen meckern, aber erstmal rassistische Sprüche ablassen. Ein Teil meiner Familie kommt aus China und die haben noch nie Hund oder Katze gekocht oder gegessen. Was ist das für ein niedriges Niveau hier?
        Hauptsache, Karnickel (süüß), Schwein, Pferd, Kalb (=KuhBABYS), Esel, Hühner aus dem Geflügel-KZ, Wachteln, Zuchtfische, qualvoll ge“erntete“ Fischeier – am besten noch Haifischflossensuppe … darf man alles essen, kein Problem. Nur die Mietz ist böse. Haha ich kann nicht mehr – peinlich³.

    • Edith Millo de Laubersheimer said,

      Sie haben bestimmt keine Katze die Ihnen gehört sonst würden Sie so etwas nicht essen und nicht sagen das Sie wieder probieren

      • KingArthasRevenge said,

        Er ist nur nicht so intolerant wie du!

    • Max said,

      Nur weil man es in Deutschland nicht gewohnt ist Katzen zu essen (da die Katze eher als Haustier angesehnen wird wird man direkt als pervers oder gar krank beleidigt. In anderen Kulturkreisen ist durchaus normal Katzen,Affen oder ähnliches zu essen. Ist es also so schlimm auch Katzen in Deutschland zu essen?? Meiner Meinung nach ist es genau das Selbe wie wenn man Schwein,Rind oder Huhn isst.

      LG

      • KingArthasRevenge said,

        Endlich mal jemand der vernünftig ist 😉

  2. visitor said,

    Das würde gegen Lebensmittelgesetze verstoßen und der Laden wäre ruck zuck dicht, außerdem
    Da heutige Huaskatzen von vorne bis hinten mit impfen vollgepumpt werden wünsch ich guten Hunger und Gruß an die Bayerwerke die durch die Impfen die nötige Würze liefern.. *lol

    • bertling said,

      da gebe ich dir vollkommen recht, habe 8 katzen!

    • KingArthasRevenge said,

      LOL, bei Hühnern usw. sieht es doch auch nicht besser aus und die kannst du an jeder Ecke essen!

  3. bloggenerator said,

    ??? Wie kommst du darauf das dafür Hauskatzen verwendet werden? Glaubst du der klaut die Katzen beim Nachbar?

    Und was bringt dich zu der Auffassung das unser Lebensmittelgesetz Katzenfleisch nicht erlaubt? Mit was für einer Begründung?

    • Kevin Schweikart said,

      Meine Begründung ist das ihr alle Katzenfresser perverse Schweine seit.Wisst ihr was ich mit solchen machen würde,ich würd sie nehmen und euch alle braten.Genau und dann lass ich die Katzen euch essen dann seht ihr mal wie sich Katzen fühlen:IHR SEIT DOCH ALLE VOLLIDIOTEN!!

      • KingArthasRevenge said,

        Und meine Begründung ist das du ein rassistisches, intolerantes Arschloch bist!

    • Edith Millo de Laubersheimer said,

      Habe mit einem RA. in Deutschland gesprochen, der meinte das ist ein Fall für die Staatsanwaltschaft

  4. BlogBot said,

    nennt sich Fleischhygienegesetz, hier schauen da wirds erklärt:
    http://veganismus.ch/foren/read.php?f=4&i=3441&t=3406

  5. bloggenerator said,

    Ja genau das kann ja jeder behaupten…

  6. Mensch said,

    wie wäre es mit Gastwirt auf Wurzelsoße? Vielleicht schmeckt das ja auch. Wer ne Katze brät und/oder isst, verliert für mich seine Menschlichkeit, Katzen denken, lieben, leben und fühlen, da ist der Sprung zum Menschen wirklich nicht mehr groß. Hoffentlich stirbt dieser Mensch einen qualvollen Tod, Magendurchschuss in Kriegszeiten, die dieses Monster ja für so selbstverständlich hält.
    Wenn jemand meine Katze braten würde würde ich ohne zu zögern das gleiche mit ihm machen. Da hört für mich der Spaß auf.
    @visitor: hoffe das stimmt und ich rege mich umsonst auf

    • bloggenerator said,

      Was soll bei einer Katze anders sein als bei einem Schwein? Da ist der Sprung zum Menschen sicher weniger weit…Ist du denn kein Fleisch?

      • sgtpepper87 said,

        Ja genau, sehe ich genauso, nach der Logik müsste man alle Menschen braten die nur irgendein Tier essen. Oder sprichst du den anderen Tieren ab, zu leben, zu denken usw? Nur weil es in unserer Kultur halt verpönt ist Katzen zu essen und Rinder und Schweine halt nicht entstehen solche Meinungen finde ich.

    • Götz said,

      @ Mensch, was soll diese Heuchletrei und das gejaule von wegen Kastzen fühlen und lieben usw. Schweine, Kühe, Lämmer, Hasen, Kanninchen, Rehe, Hirsche, usw. tun das also nicht oder was? Da sowas von Typisch für die Masse Mensch! Das was Du schreibst was Du mit dem Wirt machen würdest, müsstest Du dann konsequenterweise mit jedem Nichht Vegetarier oder Veganer tun! So schauts mal aus!

    • martina karl said,

      Genau Mensch. Wo ist der Fleischesser bloss angekommen. Kriegt den Hals nicht voll. Stehen geblieben und zurück geblieben.

      Bloggenerator, solche Aussagen erhöhen das Tierleid und unterstützt die Irren, welche einfach die Schnauze nicht voll bekommen. Gebrauche mal dein Hirn und deine Empathie, falls du weisst, was das ist.

    • Katzenliebhaber said,

      Genau das denk ich auch

      • Katzenliebhaber said,

        upps ich hab ja dem falschen Penner geantwortet aber als ausgleichung hab ich ne andere Antwort benutz du mal ein Gehirn du Perverses Schwein

    • Katzenliebhaber said,

      Genau das würd ich auch machen wenn jemand meine 2 Katzen anfässt

      • Katzenliebhaber said,

        hei komm warum landen meine antwort imer bei diesem PERVERSEM SCHWEIN der hat ja keine ahnung von Katzen eyy so ein scheß

      • Katzenliebhaber said,

        oder besser gesagt sie hat ja keine anung

    • Elfi said,

      Arschloch
      Hoffentlich machen sie dein Lokal zu und du kriegst noch eine saftige Geldstrafe aber Arschlöchern wie dir passiert ja meistens nix .- Leute wie du sind einfach nur verabscheuungswürdig

    • KingArthasRevenge said,

      Andere Tier enken, lieben, leben und fühlen auch, genau so wie Katzen, teilweise sogar mehr und die isst du!

  7. Zedaka said,

    Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich weniger Skrupel habe, ein süßes Lamm zu essen, als eine süße Katze. Objektiv gesehen gibt es da zwar keinen Unterschied, aber subjektiv mag ich Katzen halt mehr als Lämmer.

    • Götz said,

      Ach und warum magst Du Lämmer nicht, das sind die Babys von Schafen, klein knuddelig schutzbedürftig, Wärmesuchend bei Ihre Mutter…….
      Hab schon welche auf dem Arm gehabt, subjektiv sind die tausend mal süsser als ne Katze und kratzen auch nicht………

      • Katzenliebhaber said,

        OHH mir kommen ja gleich die tränen und katzen kannst du nicht auf den arm nehmen.Aber essen kannst du sie ja anscheind du kleiner bastard!!!

  8. DancehallKing said,

    tötet diese miesen bastarde
    mach ich sowas mit seinen kindern?
    die sollte man vllt auch mal in die pfanne haun und braten
    mal gucken was er davon hält, für 35 euro verkauf ich die aber nich…
    @götz guter anfang wenn man jedem fleischesser die hand abhacken würde würde es hier vllt bald mal rechtschaffend zu gehen -.-

    • thomas said,

      dass du noch frei rumläufst, wundert mich…lol

    • KingArthasRevenge said,

      Rassistischer Huso!

  9. der eichenwirt gehoert fuer mich in die kategorie der perversen gastronomen die fuer ihre perversen oder latent perversen kunden etwas auf die karte setzen das diese animiert. heute ist es doch ueberall so, das der · kick “ fehlt der animiert. in notzeiten kann ich es noch verstehen. um nicht zu verhungern. doch bei vollen fleischregalen, halte ich es in einer kultur wie der unseren wo katzen geliebt werden, fuer eine schande und nicht weit von dem kannibalen von rothenburg entfernt. soll der eichenwirt daran ersticken !!

    • Günther said,

      Stimme voll zu.

    • KingArthasRevenge said,

      Wieso pervers? Vielleicht kommt er aus einem Land wo Katzen gegessen werden und es ist seine Kultur du Rassist!

  10. Mary said,

    es ist seit jahrzehnten allgemein bekannt, dass es menschen gibt, die „delikate“ hauskatzen hier von unseren straßen klauen und nach china verschiffen, darüber braucht man nicht mehr diskutieren! ich hoffe nur, dass die katzen für dieses restaurant extra gezüchtet werden! und auch wenn ich es selbst nie probieren könnte solang es noch auswahl gibt, finde ich ist protest nur dann angesagt wenn die katzen NICHT gezüchtet sondern zusammengeklaut werden. das sollte aber erstmal nachgewiesen werden und ich finde auch alle erdenklichen ämter die bei solchen themen involviert sind, sollten das eingehend prüfen -.-

    und für alle radikalen anti-fleischesser: verurteilt ihr einen löwen weil er ein gnu reißt? das tier wurde uns menschen gegeben um es zu essen und sein fell für unsre wärme zu nehmen! ich kann euch verstehen, dass ihr so empört seid, denn in unserer welt zählt nicht mehr der grundsatz, dass wir menschen uns nur so viel nehmen sollen wie wir benötigen, sondern leider der, dass der mensch meint IHM GEHÖRE das tier…. aber demnach sollte man nicht alle fleischesser verurteilen die lediglich ihrem instinkt nachgehen (zumal fleisch in geringen mengen brutal gesund ist), sondern doch wohl viel eher den, der 10 rinder schlachtet obwohl nur 5 gebraucht werden, findet ihr nicht? 😉

    PEACE!

    • I.L. said,

      Nun ja… das Tier, das von einem Löwen gejagd wird, hat zumindest eine Chance zu entkommen. Das Tier hat auch schon mal Tageslicht gesehen und Grass gerochen.
      Aber das Fleisch in einem Supermarkt stammt von Tieren, die nichts von alledem je kennengelernt haben, sondern nur unter Angst, Leid und Schmerzen gelitten haben. Das hat nichts mit Natur zu tun, sondern ist ein von Menschen gemachtes Horrorszenario. Kein Lebewesen sollte diesen Qualen ausgesetzt sein.
      Und das ist genau der Grund, warum hoffentlich immer mehr Menschen auf Fleisch verzichten.

  11. I.L. said,

    Meines Erachtens darf man sich nur als Nicht-Fleisch-Fresser aufregen. Kein Lebewesen sollte nur eine Existenzberechtigung für den Topf haben. Stellt Euch mal vor, Menschen würden nur zum Fressen gezüchtet werden. Da würden doch bei jedem die Alarmglocken läuten. Ob Menschen oder Tiere fressen, die eigens dafür gezüchtet und gemästet werden, macht für mich keinen Unterschied. Beides ist eine Missachtung der Existenz unserer Umwelt. Wir haben (fast) alle zwei Augen, Nase, Mund und atmen den selben Sauerstoff…. und ja, Tiere können auch Leid und schmerzen empfinden.
    Aber an alle fleischessenden Katzenfans: warum hat eine Katze mehr Rechte als ein Kanninchen, ein Schwein oder ein Kalb?

    • Günther said,

      Es geht nicht darum wer mehr Rechte hat. Warum will jemand in bei uns Katzen essen? Doch nur aus Langeweile oder weil es uns zu gut geht.

    • Janett said,

      bin deiner Meinung. Ich sehe keinen Unterschied zwischen einen Hund/eine Katze/ein Schwein/eine Kuh/ein Kalb und und und.
      Mich wundert es, dass wir statt vorwärts uns rückwärts bewegen.
      Wir möchten allen zeigen, dass zwischen den Tieren keinen Unterschied besteht und der Wirt bietet noch Katzenfleisch an?? Was sind wir? Neandertaler! Wir müssen uns doch irgendwie weiterentwickelt haben? Unsere Weiterentwicklung zerstört eines Tages noch die Erdenmutter. Was für eine Entwicklung.

    • KingArthasRevenge said,

      Hätte der Mensch kein Fleisch gegessen, wäre er nicht so intelligent wie heute. Außerdem braucht der Mensch da Eiweiß!

  12. Schlechmair Günther said,

    Mary,wer sagt das Tiere uns „gegeben“ wurde um sie zu Essen ? Wer sagt das ihr Fell uns wärmen soll und muss ? Woher hast du das ? Auf welche Quelle beziehst du dich ? Könntest du das Fleich das du verzehrst auch selbst beschaffen ? (Also ein Tier töten). Der Fehler ist das unser Gehirn durch den Feischkonsum über die Zeit gewachsen ist,und wir aber die Grenze des Möglichen überschritten haben. Leider hat dadurch unser Mitgefühl für die Flora und Fauna unserer Erde gelitten und ist teilweise gar nicht mehr vorhanden. Wir zerstören uns selbst, und das ist auch gut so. Die Tiere und unsere Erde kommen ganz gut ohne uns Menschen aus.

  13. Gerry said,

    Es gibt keinen Unterschied ob es sich um ein Lamm oder eine Katze handelt, ein Schwein oder einen Hund.
    Jedes Leben hat Recht auf Leben.
    GO VEGAN!!!

    • KingArthasRevenge said,

      Mit Vegan füttert man seinen Kindern das Hirn kaputt, weil das nötige Eiweiß fehlt!

  14. Susanne said,

    …wenn den menschen nur immer wieder was neues einfällt, was sie in sich reinfressen können!!! das schlimme ist, dass man als vegetarier oft als „unnormal“ gilt! aber es ist normal, dass der mensch einem tier das leben nimmt, nur um es zu verspeisen??
    tiere sind genauso lebewesen wie die menschen—wer hat eigentlich mal gesagt, dass menschen mehr wert sind als die tiere?? tiere sind oft die besseren menschen!!

    • Edith Millo de Laubersheimer said,

      Für Vegetarier gibt es so viele Produkte die man Essen kann, Tofu, Gemüse, Salate, Getreide, Obst und noch vieles mehr. Man wird satt und bleibt auch gesund. Muß es denn unbedingt irend ein Tier sein das man isst, oder sogar einen Hund, Katze oder das Gehirn eines Affen? Ich finde diese Menschen gehören in die Steinzeit und nicht in unser Jahrhundert

      • KingArthasRevenge said,

        Dann fress dein Veggifraß und hör auf Leute zu beleidigen die was anderes essen du Rassistin!

  15. Lisa said,

    Wie kann man überhaupt Tiere essen?
    Wie kann ein Menschen zusehen wie Tiere beim Schlachten gequält werden.
    Wieviele Katzenbesitzer suchen Ihre Tiere und wo sind Sie gelandet?
    Wärend des Krieges, haben wir Krieg?
    Wer soetwas tut wird Er auch einen Menschenfleisch verspeissen wenn es angeboten wird?(Krieg)
    Ich wünsche allen ein gutes Essen.

  16. thomas said,

    katzen gehören nicht in die pfanne –

    aber es gibt ne katzenplage. ich arbeite im naturschutz und weiß, wovon ich rede.
    wisst ihr wieviel vögel und kleine reptilien(die letzten, die wir noch haben) etc. in deutschland pro tag von katzen getötet werden?? die zahl könnt ihr mal googeln, ich sags euch lieber nicht.

    mit tierverhätschelern und tierverwöhnern lass ich mich auf keine diskussion ein. das hat mit einem respektvollen und sachlichen umgang mit der natur nämlich nichts mehr zu tun, aber auch GAR NICHTS

    schöne ostern

    • swissmade said,

      es geht aber auch nicht das man katzen klaut die rum laufen und in die pfanne haut!!! klau ich dein kind nur weil ihr deutschen zuviele dicke kinder habt? ich hau dein kind auch nich in ofen!!! haustiere sind wie kinder… HABEN WIR DENN BITTE EINE AFFENPLAGE?? NEIN!!! aber wir menschen sind so krank im kopf das wir alles essen müssen was delikat ist!!! mir wurden auch meine zwei kater geklaut!!! und ich garantiere wenn ich jemals rausfinden sollte wer das war ich werd zum mörder…. machen wir doch n restaurant auf und verkaufen kinder ragout… wie würdest du das finden???

    • Edith Millo de Laubersheimer said,

      Katzen fressen nur krenke Vögel und Tiere

    • Frank said,

      Ich glaube, die einzige Plage ist die Menschenplage. Katzen würden es niemals schaffen sämtliche Vogelarten auszurotten. Vögel die von Katzen getötet werden sind in den meisten Fällen nicht lebensfähig, alt oder krank.
      Es ist ausschliesslich dem Menschen zu verdanken, dass es in naher Zukunft einige Tierarten nicht mehr geben wird.
      Dieses muss ich leider auch einingen sogenannten Naturschützern, sprich Jägern ankreiden, die auf alles anlegen was ihnen vor die Flinte kommt. Sogar vor einem weissen Hirschen der bei uns in der Region lebte und die Atraktion unseres Dorfes war, wurde nicht Halt gemacht.

      Da ich auf dem Land lebe, möchte ich meine Katze nicht mehr missen. Sie hält mir viele Plagegeister wie Mäuse und andere Nager vom Halse. Hierfür wird sie mit viel Zuneigung und gutem Futter belohnt.
      Katzen zu verzehren ist meiner Meinung krank und pervers.

    • KingArthasRevenge said,

      Da gebe ich dir voll und ganz Recht!

  17. Chantal said,

    Krankes Arschloch!!!
    Hoffentlich bekommt ihr eure gerechte Strafe!!!!
    Tiere essen ist MORD!!!!!
    Ob Katze, Hund, Huhn, Fisch, Schildkröte, Rind, Pute, Gans, Ente, Frosch, Schecke, Muschel, Wal u.v.m es ist FALSCH!!!!!!

  18. ICH said,

    in die luft jagen und verbrennen und foltern sollte man euch!! kinder eure kinder und ehefrauen mal braten und verkaufen…

    • die die recht hat said,

      du nimmst mir die worte aus dem mund,

      wie wärs mit einem Menü-vorschlag; – Der Koch empfiehlt:

      -sich selbst, an sauce-schamlos dekoriert mit salat-gefühllos und einer suppe a la krank.

    • KingArthasRevenge said,

      Leute wie du gehören in Knast du gestörrter Psychopath, ich hoffe die Bullen kriegen dich für so was mal dran was du schreibst!

  19. Luiza said,

    Wir Leben im 21 Jahrhundert und es ist erschreckend wie die Mitmenschen sich zurückentwickeln!!!Heute langweillen sich die Leute wenn sie nichts und niemanden zerstörren können!!!!
    zu THOMAS;du sagst wir haben eine Katzenplage?Ich sage wir haben eine Menschenplage aber sowas von das ich nur kotzen könnte und ich schäme mich ein Mensch genannt zu werden bei solchen mitmenschen!
    Was früher im Krieg mit Menschen gemacht worden ist,wird heute Tagtäglich nur 1000 mal schlimmer mit Tieren gemacht auf der ganzen Beschissenen Welt regiert von Menschen!!!Ich hoffe die Menschen rotten sich bald selbst aus,den die Welt braucht uns nicht,hat sie noch nie und wird auch nie.

    • monika said,

      genau so ist es luzia

    • KingArthasRevenge said,

      Wieso zurück entwickeln? Nur weil sie anders denken? nazis wie du sind zurück entwickelt, weil sie anders denkende dafür verurteilen!

  20. agnes henet said,

    ja, der 21 jahrhundert und der mensch hat nichts dazu gelernt ausser sich so zu vermehren und sich weiterhin für der lieber gott zu halten. was für eine dekadenz. nur das schlechte von andere länder kopieren. armutzeugnis pur für den wirt der sicherlich auch gegrillt und ausgeweidet schmecken würde.
    ich schäme mich für ihm und für die nachfrage..abschaum der evolution, seid ihr.

  21. RockRebell said,

    Schon erstaunlich, wie man mit einer offensichtlich gefälschten Meldung die Menschen gegeneinander aufbringen kann.

    Erstaunlich – und erschreckend, zutiefst erschreckend.

    Instrumentalisierung und Feindbildschaffung kommen mir in den Sinn. Teile und herrsche – lasst Ihr Euch wirklich darauf ein und ruft wie im tiefsten Mittelalter zum lynchenden, ferngesteuerten Mob auf?

    Die Idee ist natürlich pervers. Noch perverser finde ich persönlich, wie sich Menschen so manipulieren lassen.

    • KingArthasRevenge said,

      Jupp und wie si mit Morddrohungen usw. um sich werfen und mit Beleidigungen, normalerweise gehört die ganze Bande dafür angezeigt, damit sie mal sehen was sie hier machen. Das grenzt schon an Internet Mobbing, die freuen sich wahrscheinlich alle, wennd er Wirt sich wegen so was erhängt und sie ein Menschenleben auf dem Gewissen haben!

  22. karin spirig said,

    Offensichtlich gefälschte Meldung?
    Es gibt genug ARSCHLOECHER, die tatsächlich gerne Hunde und Katzen essen. Gott sei Dank kenne ich keinen persönlich, denn den würde ich zu Ragout verarbeiten. Perverses Dreckpack.

  23. saragat said,

    wo blöd seit ihr hier eigentlich alle?

  24. esist schlimm, denn wir haben es heutzutage nicht nötig, alles zu essen. denn im krieg war das eine andere situation. wer meint, er müsse schnecken, würmen meerschweinchen, hunde und katzen essen, das sind echt minderbemittelte , primitive und sadistische kreaturen. es gibt keinen grund, katzen zu stehlen um zu essen. oder im urlaub sich an den tisch zu setzen, und haushund zu essen–hat nix mit —mal probieren–zu tun !
    es ist ganz einfach die primitive art, zu glauben -er hat jetzt was anderes getan– es sind lulus, die nie was zustande bringen, und das nun die einzige art zu zeigen ist, ich hab was anders gmacht . trotteln, genauso wie dieser wirt, der es nötig hatte, weil ihm der arsch nimmer zammgeht, dass er auf so eine grausliche idee kam. armer schlucker, wenn er sowas nötig hat.und jene die dort hingehn und essen, die gleichen gehirnamputierten…….aber wenn er die katzen füttern müsste, man soll nachrechnen was so ne katze kostet, und die zeit bis er sie schlachten kann, nein, der stiehlt die katzen !!!!!!! und welcher tierarzt schaut sich diese katzen an, ob sie auch gesund sind ?????? fresst und werdet hin ! !

  25. sandra said,

    Schweine und Rinder sind nutztiere und zum essen geeignet,aber wer katzen essen tut ist pervers,und zu anderen sachen wie tierquälerei fähig.
    solche leute sollten eingesperrt werden,vor allem der Koch.

  26. Schumacher Manuel said,

    So ich nehme von allen Leuten welche Katzen essen Ihre Kinder weg und mache damit Katzendosenfutter. So gebe ich wenigstens den Katzen wider etwas zurück.
    Und die nachkommen der Katzenfresser sind dann schon beseitigt.

    • Ethik!? said,

      Auf mich wirken einige Äußerungen ziemlich unreflektiert vollkommen paradox in ihrem Inhalt.

      Zum Beispiel die Aussage, es wäre legitim jegliche Art von Fleisch zu essen, aber nicht jene, die wir respektieren, weil wir sie (inzwischen zum reinen Vergnügen) zu Haustieren degenerieren haben lassen?

      Bei einem Blick auf Dackel/Chihuahuas/etc verzieht es mir das Gesicht beim Gedanken daran, dass diese Kreatur vor rund 20.000 Jahren mal ein Wolf gewesen sein soll.

      Hätten wir Kühe so weit domestiziert, das sie quasi „Hauskühe“ im Miniaturformat wären, so würden wir doch auch kein Rindfleisch mehr essen – darum ist die Differenzierung zw. Katzenfleisch und Rind/Schwein/Huhn hinfällig für mich und ich finde, dass jemand der Fleisch isst lediglich Rücksicht nehmen sollte auf die Haltung/Produktion(/Bezahlung der Arbeitskräfte/Energiebilanz*), wenn es denn sein muss – was natürlich nicht der Fall ist! Nur leider lässt sich anscheinend [noch!] mehr Profit aus der Massenproduktion von Tieren schlagen als rein pflanzliche Mittel zu verwenden.

      Die Beispiele mit den Kannibalistischen Ansätzen gefallen mir hingegen recht gut – zumal ich keinen treffenden Grund dafür erkennen kann, zwar Tierfleisch zu essen, Menschenfleisch aber nicht! Weil ich auch einfach keinen Unterschied sehe zwischen Mensch und Tier – wie auch? Darf ein Mensch, der intelligenter ist als ein Anderer diesen deshalb ausnutzen, versklaven, züchten, mästen, etc?

      *Ad Energiebilanz: Es gibt sicher tolle Kalkulatoren und Berechnungen, jedoch variieren die Zahlen stark, sind aber dennoch offensichtlich:
      Die Produktion** von 1 Kg Rindfleisch erfordert eine mehr als 100-fache Menge an Wasser als z.B. 1 Kg Kartoffel

      **…dass wir bei Tieren von „Produktion“ sprechen finde ich absurd! :/

      • Senfkatzenesser said,

        Sag nie wieder was gegen Chihuahuas, sonst kommt der große böse Killerchihuhua und beißt dich in deinen intoleranten Hintern! 😀

      • KingArthasRevenge said,

        Dem kann ich größtenteils zustimmen!

  27. Gerda eglin said,

    Es ist eine schande was sich der mensch sich erlaubt schliessen sollte man solche. Lokale.es fehlt nur noch dass man den eigenen nachwuchs verspeisst gerda

  28. Lena V said,

    Die Leichenfresserei hört perverser Weise noch nichtmal bei carnivoren Tieren auf. Was kommt morgen? Hunde? Ihr habt sie doch nicht mehr alle.

    Wär nicht verkehrt den Ladenbesitzern nen Denkzettel zu verpassen, den sie so schnell nicht vergessen…

  29. Josef said,

    Leute… es ist eine Sache, wenn man auf Fleisch verzichtet (man braucht sich nur Earthlings ansehen, dann bricht man in Tränen aus, wenn man das nächste Mal ein Tier aufgetischt bekommt), aber warum macht ihr Unterschiede zwischen Kühen, Pferden, Hühnern, Hunden und Katzen? Ist nix besser/schlechter als das andere. Nur weil wir mit Katzen/Hunden/Pferden sozial besseren Umgang haben, reagieren wir pikiert darauf, die zu essen. Aber mal ehrlich, es macht nicht wirklich einen Unterschied. Ich hab mal gehört, dass „Hunde essen“ krank machen kann, aber das kann genauso auch nur ein moralischer Schnellschuss gewesen sein… genau wie die meisten Kommentare hier, die jemanden ein Arschloch oder schlimmeres schimpfen. Was jeder isst, ist jedem selbst überlassen. Genauso ist aber auch jeder dafür verantwortlich, was er isst und was er damit unterstützt. Weder gut noch böse – ist einfach so. Wer damit leben kann, soll er/sie doch. Die Quittung wird gleich mit serviert.

    Viele Grüße
    Josef

    • tabea said,

      @ joseph, deine Antwort gefällt mir mit Abstand am besten!!Bin da ähnlicher Meinung.Die, die Fleisch brauchen sollen es essen.(dies sage ich als Veganerin) Die Reaktionen darauf werden mit Sicherheit folgen.Aktion-Reaktion-Aktion-Reaktion.das ist so ein logisches Prinzip. Nach etlichen Kommentaren die ich hier gelesen habe, macht mir viel mehr Sorgen wie aggressiv und niveaulos Menschen sich unterhalten können.Primitiv ohne Ende.Und klar-ganz spannend wie viele Fleischesser sich emmpören können, wenn es plötzlich darum geht das Katzenfleisch angeboten wird. Auch wenn es einerseits krass ist, das so unterschieden wird zwischen Tieren in wertvoll und zum essen geeignet-wenigstens da haben die Fleischesser, welche niemals Katzenfleisch essen würden,Mitgefühl entwickelt.Villeicht ist das ein Anfang irgendwann auch ein Mitgefühl für allle anderen Tieren zu entwickeln.

      • Josef said,

        Hallo Tabea,

        Freut mich, dass ich hier nicht der einzige bin, der dieses Geflame komisch findet.
        Aktion-Reaktion, jup, genau so.

        Ich bin übrigens (noch) kein Veganer. Noch nichtmal richtig Vegetarier – fast. Aber bin gerade am schlau machen und teilweise schon umstellen. Zumindest ca seit 10.April hab ich kein Fleisch mehr gegessen. Klappt ganz gut. Vorher hatte ich 2-7mal in der Woche Fleisch auf dem Plan. Je nach Jahreszeit.

        Mitgefühl, das ist es, was mich dazu gebracht hat, meine Essgewohnheiten zu überdenken (oder vielmehr hinzufühlen).

        Viele Grüße
        Josef

    • Ethik!? said,

      Vielen Dank für den Hinweis mit „Earthlings“, grade gesehen und bin vollauf begeistert! Ich bin der Meinung dass jedeR der/die Fleisch isst, Haustiere besitzt, Leder kauft, Kosmetik verwendet oder jegliche Art von Unterhaltung mit Tieren unterstützt, diesen Film sehen MUSS!
      Zwar kann ich mir gut vorstellen, dass hier wirklich Extrembeispiele gewählt wurden, dennoch sind die Bilder sicher real und relevant!

      • KingArthasRevenge said,

        MUSS man nicht, wenne s einen nicht interessiert!

  30. die die recht hat said,

    so ich sag auch mal was dazu..

    ich denke diejenigen die hier katzen verspeisen abnormal. natürlich behaupten die Vegetarier das man auch kühe etc nicht als mahl nutzen soll. doch ich persönlich finde das man zwischen katzen und kühen untersheiden soll. oder habt ihr etwa kühe als haustier? ich auf jedenfall nicht. jetz denken sich sicher viele das euch meine meinung nicht intressiert.. was mir aber egal ist. apropos; ich habe ein Aquarium und noch nix gegessen.. vielleicht.. ah ne dann ess ich doch lieber meinen süssen Hund.. der is sicher lecker weil sie so süss ausschaut. naja ihr lieben.. ich hoffe die Haustier-feinschmecker werden im nächsten Leben eine Katze. ich wünsche einen schönen abend noch.. und guten apetit.

  31. Edith Millo de Laubersheimer said,

    Ich mache euch einen Vorschlag. Wenn ihr eine Bibel habt, schaut doch mal bei “ Noha“ Sündflut rein, was hat Gott da gesagt.

    • Ethik!? said,

      …dass sich die größeren Weltreligionen, abgesehen vom Buddhismus vllt, einen Scheißdreck um Tiere scheren ist für mich auch unverzeihlich.

  32. Dorrock said,

    Ich seh in diesen Berichten vll. ein paar von denen man annehmen könnte das die Leute hinter ihrem Rechner ein bisschen nachgedacht haben als sie ihren Kommentar geschrieben haben.
    Hmm manch einen der hier so derbe Beschimpfungen ablässt sollte man mal gebührend den Arsch versohlen. Seit Generationen sind Haustiere für uns zum kuscheln und als ständiger Begleiter vorhanden.Aus reiner Gewohnheit über Jahre hinweg ist eine solche Abneigung gegen das Essen von Haustieren entstanden, das man sich mal über die Leute hier Gedanken machen sollte.Wenn du in Indien anfängst über Kuhfleisch zu reden, würden die euch windel weich prügeln.In China ist es mit den Tieren auch nicht so anders , sie sehen einen ganz anderen Sinn.Ganze Meerschweinchen farmen werden allein für den Verzehr aufgebaut……………Jede Kultur ist halt anders und Deutschland beherbergt viele.Manch einer futtert Spinnen und Insekten, wieder andere legen sich gerne mal ein Pferdesteak auf den Grill oder auch mal ein Kamel für zwischendurch.Nun mal meine Frage: was ist daran denn anders?………gehste nach Asien und sagst das du weder Katzen noch Hunde futterst , würden viele dich einfach auslachen.
    Völlig verblödet die Leute hier.Der Mensch an sich hat schon immer Tiere gegessen, sei es seine eigene Rasse oder die der Anderen.Wenn der Mann Katzenfleisch anbietet, soll er es doch. Er soll sich im rechtlich positiven Rahmen halten und gut ist.Aber Morddrohungen wegen eines Angebots was MAXIMAL aus ethischen Gründen ein bisschen wiederlich erscheint zu machen ist völliger Schwachsinn und zeigt nur wie primitiv die Leute sind.Kein bisschen Toleranz gegenüber anderen Sitten und halb Deutschland wundert sich warum es mit der Folgegeneration so bergab geht.Wird den ja so vorgelebt.Wenn ihr nen Schmusekätzchen zu Hause habt, dann haltet sie euch so wie es sich gehört, aber fangt mal an ein bisschen Toleranz zu zeigen.Das kann doch nicht angehen.
    Und falls irgendein Vollidiot seine Finger nicht stillhalten kann, lass dir gesagt sein: Nein ich esse keine Haustiere. Es ist bei mir wie bei den Anderen.Für mich sind es Haustiere, die ich nicht gewillt bin zu essen weil es auch bei mir so verankert ist. Was ein Restaurantebesitzer mit seiner Speisekarte macht ist mir dennoch egal. Es ist Fleisch eines Tieres. Fertig

  33. Hugo said,

    Hab da ein gutes Rezept gefunden. Wohl bekomms:-)

    http://www.cuisine.at/rezept_0886450_katze_in_sahne_auf_polnische_art.php

  34. Senfkatzenesser said,

    Ich würde gerne mal ne schön durchgebratene Katze verzehren, während ihre geistesgestörte ´Katzenmami´ mir gefesselt und geknebelt zusehen muß!

    • Hundeesser said,

      Uii, das ist aber gemein…

  35. Markus Gischke said,

    Das mit dem Katzen essen ist eine super Idee.

    Habe selber 9 Stück und weiss jetzt was es am Sonntag bei mir

    zu essen gibt. Danke fuer den Tip.

    M.f.G.: Markus Gischke

  36. Rosmarin-Katze, gut durch said,

    Ich muss ehrlich zugeben: Katzen schmecken recht gut! So kann man wenigstens der Katzenplage in Deutschland nach und nach Herr werden.

  37. Sheycatlover said,

    Lasst so Kommentare bitte doch mal im wahren Leben vor mir los, dann gibts ne Minute später Menschenfleisch zum essen, gut gegrillt und leicht gewürzt wäre das ein Leckerbissen für meine Katze. Und während Sie Euch frisst und ich auf die Reste Eurer Leiche pinkel, mache ich Fotos für Eure Kinder. Widerwärtiges Dreckspack.

  38. Rosmarin-Katze, gut durch said,

    Du bist ein krankes Schwein.

  39. also ich wusste wir sind eine Widerliche Generation,töten Ferkel,Kälber,Lämmer uns,und jetzt auch Katzen!!!!Aber so können die dummen Menschen noch Geld aus ihrem Weihnachtsgeschenk machen,wenn se kein Bock mehr drauf haben(Hund wird bestimmt auch bald serviert)!!!Und jeder der Fleisch ist brauch sich,nicht sonderlich drüber auf regen,wenn man es Euch vorsetzt und sagt ist Rind,Schwein (übrigens beides sehr Soziale Tiere,fast wie ne Katze oder Hund)dann fresst ihr das auch.

  40. Rosmarin-Katze, gut durch said,

    Dummes Geschwätz. Katzen in Deutschland sind seit vielen Jahren eine regelrechte Plage, weil sich die Besitzer einen Scheißdreck um ihre Tiere kümmern die die Nachbarschaft vollkacken, Singvögel töten und sich unkontrolliert vermehren. Nur eine tote Katze ist eine gute Katze und als Mahlzeit dienen sie dann immerhin noch einem guten Zweck.

    • Hundeesser said,

      Das stimmt. Seitdem ich alle Katzen fange, schlachte und koche, gibt es in der Nachbarschaft jede Menge Singvögel.

      Zu Weihnachten gibt es Hundestopfleber mit Sauternes, dann Katzenbraten mit Knödeln und Blaukraut und zuletzt Eis aus Blut 🙂

  41. Hugo Wilhem Kurz said,

    Also mal ehrlich, ist die Katze gut aufgezogen, gut genaehrt worden und danach sach- und fachgerecht – ohne ihr Schmerzen zuzufuegen – vom Leben in den Tod befoerdert worden, dann ist es mit Sicherheit besser, sie gut zu wuerzen und aufzuessen, als ihr Fleisch der Verwesung anheim fallen zu lassen.
    Voraussetzung ist immer: Toeten und essen: JA! – Quaelen: NEIN!

    Der Rest ist einfach Geschmackssache.. Die, die Katzen in unterschiedlichen Geschmackrichtungen lieben, heute mal Siam, morgen Perser.. sollen ihr Gaumenfreuden geniessen – die anderen, die Katzen nur halten, um zu schmusen, sollte man diese stillen Freuden auch goennen…

    Jedem das Seine, wie schon die Alten immer sagten… und gut gesotten und gebraten kann man sich noch anderes im Topfe vorstellen, gelle?? ^^

  42. marie lou said,

    Warum können Schweine, Rinder, Hühner…….getötet und gegesessen werden und Katze oder andere Haustiere nicht???
    Ich mache da keinen Unterschied, Lebewesen ist Lebewesen und landet bei mir nicht auf dem Teller. Da sollten sich jetzt alle mal an die Nase fassen die Fleisch essen, sich aber darüber aufregen wenn eine andere Tierart gegessen werden soll!

  43. tobi.SS said,

    ich finde sowas einfach nur krank wie kann man nur so hängengeblieben sein und selbst das ist noch zu nett für so abgefuckte dumme einfach nur bescheuerte perverse drecksäcke wie kann mann nur katzen essen das ist doch krank solchen menschen kann man doch nicht mehr helfen.

    • Lenbach said,

      ‚Katzenmamis‘ sind so was von gestört…….

  44. Rosmarin-Katze, gut durch said,

    KATZEN SIND LECKER!

    Ich finde es pervers, dass hier manche Trottel über Katzenesser meckern aber sich überhaupt nicht daran stören, Schweinefleisch, Geflügel oder Rind zu essen.

  45. Jens Pattberg said,

    Ich kann ncht fassen was ich da sehe! Ich war bei Google auf der suche nach Katzenildern und dachte bei dem Anblick des Thumbnails, da schlafen zwei Katzen in einem Körbchen zusammen – und bei dem Klick darauf lande ich hier. Ich kann gar nicht sagen wie schockiert ich bin. Sowohl der Betreiber der Gaststätte als auch alle die Katzen essen, gehören am nächsten Baum aufgehängt!!!

  46. Guter Mensch said,

    Ich werde diesen Jens bei den zuständigen Behörden melden, bei Morddrohungen verstehe ich dann wirklich keinen Spaß mehr.

  47. einirrer said,

    So, um mal direkt in den Tenor hier einzustimmen: Was unterscheidet Katzen von anderen Tieren, die ihr so tagtäglich zu euch nehmt. Nur wer hier Vegan ist, möge den ersten Stein werfen, die Anderen sollten die Füße extrem still halten. Was unterscheidet nun eine Katze vom gemeinen Hausschwein oder der gemeinen deutschen Kuh. Wohl das Katzen Haustiere sind und die letzteren beiden nur leben dürfen, um uns als Nahrung zu dienen … so ist das nun einmal, überleben in dem man andere Spezies ißt, das machen Fleischfresser (auch wenn wir nur teilweise dazu gehören) nun einmal so. Der Umstand, daß man zu einer Katze eine andere Bindung aufbaut als zu einem stinkenden Schwein bedeutet noch lange nicht, daß man mit seiner Meinung, das Katzen essen pervers wäre, im Recht ist. Ganz im Gegenteil, denn was man als sein eigenes Weltbild ansieht, muß noch lange nicht das Weltbild anderer sein. Aber ein jeder meint ja, daß er seine eigene Freiheit grenzenlos ausdehnen darf. Die eigene Freiheit endet da, wo die eines anderen beginnt. Die Inder jedenfalls haben es begriffen. Die versuchen auch nicht uns umzuerziehen, weil wir ihre heiligen Kühe in Steaks verwandeln. Ihr verrückten PETA Spinner sollte einfach mal für ein paar Wochen ungeschützt in der Serengeti leben, da reduziert sich dann der Schutz der Tiere auf das eigene Überleben, fressen oder gefressen werden. Diese degenerierte Gesellschaft in der wir leben, die verlogen und hinterfotzig das Sterben der eigenen Art gut heißt (oder eher nicht mehr beachtet) oder sich Seelenheil durch Spenden erkauft, aber bei einer Banalität wie dem Essen von Katzen direkt in die Luft geht. Was ihr könnt ist eure eigene kleine Welt beachten und wehe es tut euch nicht jeder gleich. Möge der Darwinismus euch lehren, das es einem Löwen egal ist, daß ihr Menschen seid, der frisst euch ohne Reue auch so und das obwohl ihr „Raub“katzenliebhaber seid.

  48. Kristopher juuure said,

    ich war in düsseldoof schon öfteers essen bei meinem stammlokal und als der wirt meinte er hat ab heute katze im angebot meinte ick zu ihm gib mal gleich 4 mal katze…aber wenns geht hauskatze da strassen katzen nicht schmecken…kenne das aus italien!
    er meinte er hat nur hauskatzen im angebot erster klasse gut erzogen ung ganz lieb gewesen…aber früher oder später landet eh jedes tier in der pfanne…ob huhn…rind…schwein…hund oder katz wo ist da der unterschied ja ihr spacken…was denkt ihr vegetarier zu sein von euch könnte es 1 million spacken geben und trotzdem wär hund katze und co legal und würden es sich allle im mund vergehen lassen….und wenn ihr nen problem habt mit katzenesser geht zu schmökel bei dem herrn gibts gebratenen menschen…solll auch gut schmecken,…wie hähnchenfleisch

  49. Katzendöner said,

    Das muss ich Probieren, hab schon in der Schweiz immer gerne Katze gegessen.

  50. Zambak said,

    Wäre es tatsächlich so, hätte die Stadt schon etwas unternommen, da es in Deutschland verboten ist. Will jemand den Besitzern mit dieser Aussage schaden?

  51. KingArthasRevenge said,

    Interessant was für unfähige Admins es hier gibt, das man solche Beleidigungen raushauen kann, nur weil Leute was anderes essen.
    Ihr rassistischen Schweine müsst das ja nicht essen, aber beleidigt nicht Leute die es essen, ansonsten seid ihr nichts anderes als Rassistenschweine und intolerante, arogante Arschlöcher!

    Ps: Spart euch das rumgeheule über meinen Kommentar, denn ich werde es eh nicht lesen!

    • Katzennarr said,

      Also, ich bin auch der Meinung, dass unser heutiges Fleischangebot in den Geschäften unseren Fleischbedarf deckt.
      So etwas wie Katze und Hund, auch Pferd würde bei mir nie auf den Teller kommen, habe selbst 3 Katzen als Haustiere und in meiner Jugend hatten wir 2 Hunde, wenn ich nur daran Denke diese zu schlachten würde mir übel werden, so etwas sind für mich keine Schlachtetiere, mein Gossvater war Fleischer also aus einer Generation wo so etwas noch verbreiteter war als Haute, selbst er hat sich schon zu Lebzeiten geweigert solche Tiere zu schlachten.
      Dann können wir ja gleich wieder Mittelalterliche Traditionen aufleben lassen und uns einen saftigen Igel Braten.
      Wie war das „Mittelalterliche Kochrezepte“.
      Den Igel in Lehm einpacken und Ihn ins Feuer werfen bis er gar ist.Danach Lehm appopeln und mit Ihm gehen die Stacheln aus.
      So etwas ist in meinen Augen einfach nur pervers.
      Zu Kriegszeiten in der Not sehe ich das ein, meine Grossmutter hat auch des öfteren schon erwähnt, dass damals wegen NAhrungsnappheit öfter mal eine Katze als Kaninchen angeboten wurde. Das hat aber bestimmt keine Tradition.
      Es sind nicht nur Haustiere, sondern auch Nutztiere, fangen Mäuse Maulwürde, Ratten etc.
      Ein Schwein hat keinen anderen Nutzen als sich zu vermehren und Fleisch zu liefern.Dafür werden die gezüchtet.
      Bevor ich KAtze, Hund oder Pferd esse, würde ich lieber Insekten essen, Meeresfrüchte etc.

  52. Azrael said,

    Wahrscheinlich ein Fake Artikel bei dem sich Webbetruger eingeloggt haben und Gerüchte verbreiten-ansonsten säße der Wirt laut dem genannten Gesetz längst hinter Gittern

  53. carnivor said,

    Was genau macht eine Katze schützenswerter als eine Fliege oder ein Huhn?

    Und noch was: Auch eine Karotte und sogar Hefe sind Lebewesen. Fahrt meine frage an all die Lebewesen-Schützer: Sollen wir Sand futtern – oder Geld?

  54. Tu-154 said,

    Wer Katze isst, macht auch vor Menschen nicht halt. Irgendwo sollte schon eine Grenze gesetzt werden und die sehe ich bei Fleischfressern. Diese isst man nicht.

  55. Ben Bettinger said,

    Ich bin immer interessiert an ausgefallenen Spezialitäten und werde bei nächster Gelegenheit im Gasthof vorbeischauen. Muss man denn reservieren oder gibt es die Katzen nur auf Vorbestellung? Kann man auch eine eigene Katze mitbringen und vom Koch zubereiten lassen?

  56. Renate said,

    Also wir sind auch seit Jahren leidenschaftliche Katzenbraten-Esser ☺️ Kann das Fleisch nur wärmstens empfehlen, besonders jetzt zur Weihnachtszeit streunen vielen Katzen rum und wollen ins Warme! Einfach mit erwas Sahne die Viecher locken ☺️👍

    Geheimtipp: Beim Anbraten von Rücken und Keulen, Wacholderbeeren und 1-2 Steinplize verwenden, Bon Apetit

    • Azrael said,

      Kann für euch nur hoffen das ihr nicht deutsche Bürger seid -Ansonsten die Gefängnistueren warten schon sehnsüchtig

  57. Mampf said,

    Komm grade aus China zurück. Hunde schmecken viel besser. Immer wenn ich jetzt den den Hund der einsamen Omi drüben sehe kriege ich voll Kohldampf.

  58. Heinz Werfergranate said,

    Am schönsten finde ich es, wenn sich Menschen gegenseitig aufessen.

  59. Hundeesser said,

    Ich esse alles. Am besten aber ist Hund, der langsam erwürgt wurde, aber auch Katze in Dijonsenf-Weißwein-Sahnesauce ist delikat.

    Tiere sind zum Essen da. Gott sprach: macht Euch die Erde untertan!

  60. Selbst is(s)t der Mensch said,

    ihr seid alle so lächerlich!
    völlig verblendet und teilweise auch rassistisch!

    ich finde es nicht schlimm katzenbraten zu essen. selber würde ich es glaube ich nicht umbedingt machen, da ich dann zu sehr an meine katze denken müste (liegt hier gerade auf meinem schoß und schnurrt ordent ab;). habe auch schon katzenjunge (keine 2 wochen alt, augen noch zu) wegen toter mutter-katze mit der flasche großgezogen.

    ABER:
    ich habe auch schon ein paar wochen altes lamm monate lang mit der flasche großgezogen. die mutter haben wir wegen euterkrankheit geschlachtet. ja, ich habe sie selber (mit-) geschlachtet. dieses lamm hörte auf meinen ruf wie auf seine mutter. es schlief auf meinem schoß ein ect. aber als es ausgewachsen war, habe ich es selber auf den tiertransporter verladen…der lauf der dinge!
    denn ohne unser eingreifen wäre es niemals geboren worden.
    ich habe auch schon hühner geschlachtet und bin mein leben lang angler. ein jagtschein kann ich mir im mom leider nicht leisten.
    ich esse immer noch lamm, huhn und alles andere.

    JEDES TIER HAT EIN RECHT AUF LEBEN!
    JEDES TIER HAT EMFINDUNGEN UND WILL LEBEN!
    ABER
    JEDER MENSCH WILL ESSEN…

    am besten wäre es wenn wir insekten essen würden, sie haben kein hirn (gefühle) und lassen sich effizient züchten. aber die fändet ihr alle bestimmt „ekelig“…kleingeister!

    IHR HEUCHLER WOLLT ALLE FLEISCH, ABER SCHLACHTEN WILL KEINER. AM BESTEN ALLES SCHÖN PANIERT AUSM TIEFKÜHLER,
    DAMIT IHR BLOS NET DARAN ERINNERT WERDET WAS IHR DA FRESST! PERVERSE GESELLSCHAFT!

    btw: schweine, kühe und pferde hab ich auch sehr gern. gerade wegen ihrer intelligenz und emphatie. pferdesalami hab ich wegen des geschmacks und des mageren fleisches sehr gerne 😉

    sry4walloftext. aber das thema bedarf eben ein paar worte mehr als nur beleidigungen.
    LASST ES EUCH SCHMECKEN!

  61. Ulrich Becker said,

    Bei einem Lamm läuft euch die Sabber im Mund zusammen und Ihr schärft eure Messer… bei einer Katze dreht Ihr am Rad… Ihr seit echt komische Menschen! Katze schmeckt lecker! Leicht nach Huhn! Aber nur ganz leicht! Wichtig ist, dass das Adrenalin vor dem Schlachten abgebaut wird, weil sonst schmeckt sie bisschen säuerlich! Aber auch das kann man umgehen, wenn man sie vorher schön durchprügelt…. weil eben Stresshormone machen das Fleisch schön zart!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: