7 September, 2007

„Lost“ Eine neue Droge erobert Deutschland

Posted in Autismus, Benzodiazepin, Chronik, Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen, Deutschland, Drogen, Ego, Hoffmann-La Roche, Medikament, Nachrichten, Nobrium, Sucht, Verschmelzungsparty, Wirtschaft, Wissenschaft um 2:38 pm von bloggenerator

PillenDie Berichte über die neue Designerdroge „Lost“ häufen sich. Es handelt sich hierbei ursprünglich um ein Medikament zur Behandlung von Autismus. Da sich der medizinische Erfolg aber nicht einstellt wurde die Forschungen von Hoffmann-La Roche 2001 eingestellt.

Die Herstellung des Grundstoffes „Nobrium„(ein Benzodiazepin) ist aber relativ leicht und kann von jedem chemisch Interessierten durchgeführt werden.

Die Wirkung der Dorge wird von Experten als „völlige Auflösung des Egos“ beschrieben. Der User verliert für die Dauer des Rausches jegliches Selbstgefühl und geht sozusagen in der Umgebung auf. Er nimmt sich selbst nur mehr als integraler Teil seiner Umgebung wahr.

Vor allem unter Jugendlichen auf sogenannten „Verschmelzungsparties“ ist der Stoff verbreitet. Es wurden auch schon mehrere Unfälle gemeldet.

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen warnt allerdings vor den drastischen Nebenwirkungen wie Desorientiertheit, Schädigungen der Leber und in extremen Fällen das völlige Verschwinden des Ich-Gefühls. Auch ist das Suchtpotential sehr hoch.

Advertisements